Personal tools
You are here: Home Öffentliche Daten
Navigation
Log in


Forgot your password?
« December 2017 »
Su Mo Tu We Th Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
 
Document Actions

Öffentliche Daten

by Antje Lazarovic last modified 2009-06-25 12:59


IG Mutanom



Tumorerkrankungen sind eine der Haupttodesursachen in den entwickelten Ländern. Hauptsächlich werden sie durch Infektionen, Umwelteinflüsse und eine genetische Prädisposition verursacht. Auf molekularer Ebene sind die Ursachen noch weitestgehend unbekannt. Ergebnisse klinischer und Grundlagenforschung indizieren, dass die Tumorprogression und Metastasenbildung durch eine Akkumulation von vielen verschiedenen Faktoren verursacht wird. Tumoren werden, ähnlich wie viele andere Krankheiten, durch Missverhältnisse in den komplexen biologischen Netzwerken der Organismen verursacht. Für die Prävention, die Diagnose und die Therapie ist eine detaillierte Kenntnis dieser Prozesse unentbehrlich. Es werden daher dringend neue Möglichkeiten benötigt, Daten aus funktionellen Genomikstudien für den einzelnen Patienten nutzbar zu machen. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, Systeme zu entwickeln, die eine Modellierung von Krankheitsprozessen zulässt. Es ist von zentralem Interesse, im Rahmen des IG Mutanom Projekts unser Wissen über tumorrelevante Mutationen zu vergrößern, und die sich daraus ergebenden Konsequenzen auf molekularer Ebene zu verstehen. Aufgrund der Komplexität dieser Problematik ist ein systembiologischer Ansatz unumgänglich. Es wird ein prädiktives Modell erstellt werden in dem molekulare Informationen über Signaltransduktionswege aus funktionellen Genomik-, Proteomik-Analysen, Zellkultur-Experimenten, Studien an Modellorganismen und klinische Daten integriert werden. Die derartig entwickelten Modelle können vielseitig verwendet werden: Für die Analyse anderer genetischer Krankheiten, zur Identifikation neuer Zielstrukturen für die Medikamentenentwicklung zu identifizieren und zur Vorhersage unerwünschter Nebenwirkungen von Medikamenten. Es ist vorauszusehen, dass dieser Ansatz, aufbauend auf der bereits verfügbaren Infrastruktur, einen bedeutenden Beitrag zu einer verbesserten Diagnose und Therapie von Tumoren und anderen komplexen Krankheiten leisten wird.


 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: